"Konditionierungsbeispiele"

„Konditionierungsbeispiele“

Posted in Allgemein, Zum Nachdenken and tagged ,

Frau Beifuß geht mit ihrer Hündin Pompadour „Gassi“. Immer, wenn Pompadour stehen bleibt, bleibt auch Frauchen „bei Fuß“ stehen. Frau Beifuß denkt, ihre Hündin schnuppert, die jedoch achtet genau darauf, ob Frauchen bei Fuß geht.
–—————————————————————————————-
Herr Pfeiffer geht mit seinem Hund Bosse „Gassi“. Da Bosse langweilig ist, denkt er: Zeit für das erste Leckerlie und entfernt sich von Herrn Pfeiffer, der ihn daraufhin zurückpfeift. Bosse weiß, zurückkommen ist der Auslösereiz für Herrchen, das Leckerchen abzugeben. Kommt jetzt allerdings ein anderer Hund des Wegs, reagiert Bosse nicht mehr auf die Pfeife, da er das Pfeiffentraining als lustiges Spiel betrachtet.
–——————————————————————————————
Als Frau Smart von der Arbeit heimkommt, wird sie sofort von ihrem Hund Clever begrüßt. Da ihr Mann das Essen noch nicht fertig hat, beschließt sie, etwas Zeitung zu lesen. Weil Clever sie „aufdringlich“ begrüßt, schickt sie ihn auf seine Decke.
Zögernd geht Clever in Richtung Decke, guckt dabei Frauchen an, worauf diese das Kommando „leg Dich“ gibt. Langsam legt sich Clever, wobei seine Rute allerdings erhoben bleibt, während er damit wedelt. „Brav“ lobt Frau Smart, hört aber, dass Clever aufsteht. Frau Smart hat in der Hundeschule gelernt, konsequent zu sein, und schickt Clever zurück auf die Decke. Einen Schritt zurückweichend, steht Clever grinsend da (er lacht sich halbtot), dabei bleibt die Rute oben und wedelt. Jetzt steht Frau Smart auf und schickt Clever energisch auf seinen Platz, dessen Ohren immer noch keck nach vorne gerichtet sind und der weiter Frauchen ansieht, als er sich auf seine Decke legt. So bist du ein Braver, lobt Frau Smart und liest weiter….
Ohne je ein Buch über Konditionierung gelesen zu haben, weiß Clever, dass er Frau Smart für die ihm geschenkte Aufmerksamkeit bestätigen muss. Noch eine Woche Training, denkt Clever, dann hab ich Frauchen’s volle
Aufmerksamkeit.
——————————————————————————————-
Herr Russell sitzt in seinem Garten beim Kaffee, als sein Rüde Jack halbherzig in die Wiese pinkelt, worauf Herr Russell sich furchtbar aufregt. 2 Stunden später geht er mit Jack „gassi“. Am Grundstück von Joe, dem Cocker markiert Jack provozierend den Gartenzaun, worauf Herr Russell nichts sagt. Bei diesem TEST ist Herr Russell durchgefallen, da er seinen Rüden da, wo es
Aufgabe des Rudelführers ist, Territorialverhalten zu zeigen, nämlich im Außenbereich, markieren lässt, sich im Sicherheitsbereich jedoch darüber aufregt.