Workshop „fremder Hund – na und?"

Workshop „fremder Hund – na und?“

Posted in Angebote, Gruppenstunden, Hundeerziehung and tagged , , , , , , , , , ,

Für den ernsthaften – territorial – veranlagten Hund sind fremde Hunde zunächst
einmal keine Spielkameraden, sondern Konkurrenten (Revier, Futter,
SexualpartnerIn, usw.) . Das ist durchaus normal! Leben Hunde noch in
ursprünglichem Umfeld, würde jeder mögliche Eindringling aus dem eigenen
Revier nach Möglichkeit vertrieben werden! (Wie würden wir es finden, wenn
wir, zuhause angekommen, jemand Fremdes im Wohnzimmer sitzen hätten, der
auch noch unser gutes fränkisches Bier trinkt, usw….). Da wir Hunde aber in
„unserer“ Welt halten, ist es auch sinnvoll, sie auf dieses Umfeld zu prägen,
mit diesen Reizen vertraut zu machen und mit entsprechend Vorbildverhalten
(soziales lernen) voranzugehen, so dass ein Gefühl von Sicherheit entstehen
kann.
Wir werden also zunächst mit einem Hund beginnen, diesen zu beschäftigen. Ist
er dann „bei der Sache“, kann der nächste Hund (Abstand!) dazu kommen und
sogleich mit Beschäftigung begonnen werden, so dass der andere Hund – mehr
und mehr – nebensächlich wird. Dann ein dritter Hund, usw…. So könnte man
danach, wenn bereits alle teilnehmenden Hunde mit sinnvollen Tätigkeiten
beschäftigt sind, Pausen einlegen, weitermachen, bevor der andere Hund wieder
zum Thema wird…. später sich annähern, bzw. aneinander vorbei –
beschäftigen…. , timing ist hierbei sehr wichtig!!
So schafft man die Voraussetzung, dass der eigene Hund sich immer mehr an
seiner Bezugsperson (es gibt einen Bezug…) orientiert, der fremde Hund aber –
zunehmend – nebensächlicher wird (er wird registriert, aber …naja, wir haben ja
wichtigeres zu tun…). Um das Ganze abwechslungsreich gestalten zu können,
werde ich einige Sachen mitbringen (Schnur, Schublade mit Schnur, Rohr am
Boden, Rohr mit Stäbchen, Bällebad, Korb zum einsortieren, skateboard mit
Schnur und Karton…). Jede(r) TeilnehmerIn könnte bitte ein nach Hund
riechendes Handtuch, Decke, usw. mitbringen (am besten in einer Tasche oder
einem Karton „geruchsspeichernd“ eingepackt.
– teilnehmen können max.:
aktiv. 5 Mensch-Hund-Teams
Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben
Gebühr: 40.- aktive TN (mit Hund), (Ehe)-Partner gratis,
20.- passive TN (ohne Hund)
inklusive Vor- und Nachbesprechung
Anmeldungen werden nach Eingangsreihenfolge berücksichtigt!